08.09.2020

Vor Ort die Probleme anschauen

Landrat Schulze Pellengahr macht Station in Ascheberg

Auf Einladung der CDU-Kreistagskandidaten Angelika Selhorst und Ludger Wobbe sowie der CDU-Ratskandidaten Gudula Maurer und Ulrich Kalthoff hat der Landrat Christian Schulze Pellengahr verschiedene Ortsbesichtigungen in der Gemeinde durchgeführt.  

Eine dieser Besichtigungen fand unter anderem auf dem Radweg an der Steinfurter Straße statt.

Hier ließen sich die die Politiker die aktuelle Verkehrssituation von dem Anwohner Ludger Wiedenhorst erläutern. Vor diesem Hintergrund wiesen die CDU-Vertreter den Landrat auch auf einen Antrag der Christdemokraten im Arbeitskreis “Mobilität“ der Gemeinde Ascheberg hin.

In dem Antrag machen sich die Kommunalpolitiker für eine durchgehende Geschwindigkeitsreduzierung auf der Steinfurter Straße vom Ortsausgang bis zur Einmündung der B58 stark. Eine solche Maßnahme müsste aber von dem Straßenverkehrsamt in Coesfeld angeordnet werden

„Gerade zum Schutz der Radfahrer und anderer Fahrzeuge, die vom Emmerbach die Straße kreuzen, halten wir eine solche Geschwindigkeitsreduzierung für sehr wichtig“, machte Wobbe abschließend deutlich. 

Nach oben