News
09.09.2019, 11:05 Uhr
DRK nimmt wieder Fahrt auf
In dem 460 Mitglieder starken DRK-Ortsverein Ascheberg-Davensberg rührt sich wieder Einiges.
Hiervon konnte sich nun auch der CDU-Landtagsabgeordnete Dietmar Panske zusammen mit Vertretern der CDU-Ascheberg um den Gemeindeverbandsvorsitzenden Maximilian Sandhowe selbst ein Bild machen.

Mitglieder des DRK um den 1. Vorsitzenden Bernhard Thyen sowie um dessen Stellvertreter Andreas Groß gaben den Gästen einen Einblick in ihre Arbeit. „Als DRK-Ortsverein unterstützen wir die Gemeinde und die Vereine, indem wir u.a. bei Veranstaltungen den Sanitätswachdienst wahrnehmen oder bei Großschadensereignissen helfen. Zum Beispiel waren mit der Unterstützung von DRK-Ortsvereinen in den Nachbargemeinden immer 15 DRK´ler gleichzeitig auf der Jacobikirmes im Einsatz. Das heißt von Samstag 15 Uhr bis Dienstag 3 Uhr morgens“, hoben Thyen und Groß als Einsatzbeispiel hervor.

„Unsere Hauptaufgabe in den nächsten Jahren wird es sein den Sanitätswachdienst weiter auszubauen und eine stabile, gut ausgebildete sowie gut ausgestattete Einsatztruppe aufzustellen, die auch im Katastrophenschutz im Notfall unterstützen kann“, stellte Andreas Groß eines der Ziele des DRK Ascheberg vor. Außerdem bieten wir zurzeit mit tatkräftiger Unterstützung des JRK Herbern eine Kindergruppe im Alter von 6 bis 10 Jahren an, wo wir den Kleinen spielerisch die Erste-Hilfe-Ausbildung näher bringen. Mit mehr ausgebildeten Jugendleitern würden wir dieses Angebot gerne noch weiter ausbauen.“

Für Panske zeigte sich hier einmal mehr die Bedeutung, die das Ehrenamt für die Qualität des Zusammenlebens der Menschen auch in Ascheberg hat. „Mit ihrer Einsatzbereitschaft sorgen Sie dafür, dass unsere Gesellschaft deutlich lebenswerter und auch sicherer wird. Immerhin investieren viele Mitglieder des DRK sehr viel Zeit ihrer Freizeit nicht nur für ihren verantwortungsvollen Einsatz auf öffentlichen Veranstaltungen, sondern auch vorher, indem sie alleine für die Grundausbildung circa 108 Stunden investieren. Hierfür möchte ich einfach mal Danke sagen“, war Panske sichtlich beeindruckt.

Interessierte für den Dienst beim DRK OV Ascheberg-Davensberg können sich gerne bei Andreas Groß melden (andreas.gross@rotkreuz-coesfeld.de).

aktualisiert von Dietmar Panske, 09.09.2019, 11:06 Uhr
© GV Ascheberg Ascheberg Herbern Davensberg  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 70407 Besucher